Kategorien
Allgemein

Zukunftstag 2024

Ein lebendiger Tag voller Kreativität und Innovation! So lässt sich der Zukunftstag 2024 im Makerhafen am treffendsten zusammenfassen. Inspiriert durch den Erfolg der vergangenen Jahre öffneten wir erneut unsere Türen für 12 neugierige Kinder, die am nationalen Girl’s und Boy’s Day teilnahmen, um in die Welt des Machens und Gestaltens einzutauchen.

Vorstellung der Werkstatt

Der Tag begann mit einer herzlichen Begrüßung und einer kurzen Einführungsrunde, die nicht nur dazu diente, einander kennenzulernen, sondern auch, um die Vielfalt der Interessen und Vorstellungen der Kinder zu erfassen. Anschließend führten wir die Gruppe durch unsere erweiterten Räumlichkeiten. Besondere Begeisterung löste gut eingerichtete 3D-Druck-Werkstatt aus, wo die Kinder später selbstständig diverse Gegenstände ausgedruckt haben. Selbst der Filamentwechsel war für einige der Kinder kein Problem mehr.

3D-Druck entdecken
3D-Druck-Werkstatt entdecken

Nachdem alle Werkstattbereiche – von der Holz- und Metallwerkstatt bis hin zum Bereich für 3D-Druck und Laserschneiden – vorgestellt wurden, stärkten wir uns mit einem gemeinsamen Frühstück. Die Energie der Kinder war ansteckend; kaum hatten sie ihre Brötchen abgelegt, stürzten sie sich auch schon in die praktische Arbeit.

Mädchen an der Bandsäge
Kreatives Arbeiten

Unter Anleitung unserer erfahrenen Mentoren tauchten die Kinder tief in die jeweiligen Fachbereiche ein. In der Holzwerkstatt entstanden unter sicherer Handführung kunstvolle kleine Werkstücke während in der 3D-Druck-Werkstatt individueller Ohrschmuck zum Leben erweckt wurde. Das Highlight für viele war jedoch das Arbeiten mit dem Lasercutter, der es den Kindern ermöglichte, ihre eigenen Spielzeugbausätze auszulasern, die sie anschließend selbstständig zusammenbauten.

Laserbausätze zusammenbauen

Die ganzen Einzelteile aus dem Lasercutter zusammenzustecken war ganz schön kniffelig.

fertige Laserbausätze

Die Interessen der Kinder waren so vielfältig. Selbst der Lötkolben kam zum Einsatz und es wurden erste einfache Schaltungen gelötet.

Die Zeit verging wie im Flug und obwohl der offizielle Teil des Tages um 14:30 Uhr endete, war der Funke der Begeisterung so übergesprungen, dass viele Kinder mit ihren ebenso faszinierten Eltern noch länger verweilten. Einige sprachen bereits davon, wie sie das Erlernte zu Hause weiterführen könnten.

Faszination 3D-Druck
3d-Druckwerkstatt

Die Kinder wurden in unserem großen 3D-Scanner eingescannt und können sich in ca. 2 Wochen kleine 3D-Figuren von sich selbst bei uns im Makerhafen abholen.

3D-Scanner

Der Zukunftstag 2024 war nicht nur ein Tag der Bildung und des Lernens, sondern auch der Gemeinschaft und der Inspiration. Wir danken allen Teilnehmern und deren Familien für ein unvergessliches Erlebnis und freuen uns darauf, auch in Zukunft solche Veranstaltungen anbieten zu können. Der Enthusiasmus und die Kreativität der Kinder bestätigen unsere Mission: Die Macher von morgen zu fördern und zu inspirieren.

Arbeiten mit Holz
Holzwerkstatt

In eigener Sache: Wir setzen uns mit Leidenschaft dafür ein, den Kindern solche Erfahrungen auch weiterhin kostenfrei ermöglichen zu können. Deine Unterstützung hilft uns, dieses Ziel zu erreichen. Investiere mit uns in die Zukunft – jede Hilfe zählt!

Kategorien
Allgemein

Spende vom Lions Club

Wir beim Makerhafen sind überglücklich und dankbar für die großzügige Unterstützung, die wir kürzlich vom Lions Club Hamburg-Altona erhalten haben. Durch ihre Spende von 500 Euro können wir unser Angebot an Technikworkshops für Kinder weiter ausbauen und noch mehr jungen Menschen ermöglichen, ihre kreativen und technischen Fähigkeiten zu entdecken und zu entwickeln.

Spende vom Lions Club Hamburg-Altona

Der Lions Club Hamburg-Altona, gegründet 1985, ist ein lebendiges Beispiel dafür, wie ehrenamtliches Engagement direkt in der lokalen Gemeinschaft wirken kann. Mit rund 30 Mitgliedern, die sich leidenschaftlich für die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen in Not einsetzen, hat der Club im Laufe der Jahre bereits unzählige soziale Projekte mit finanziellen Mitteln unterstützt.

Diese Mittel werden durch eine Vielzahl von „Activities“ generiert, darunter beliebte Veranstaltungen wie der Lions-Lebens-Lauf und das Hamburger Osterei. Der Erlös dieser und weiterer Aktionen fließt zu 100% in die Unterstützung gemeinnütziger Einrichtungen – ein wahrhaft vorbildliches Modell der Hilfe und Solidarität.

Besonders beeindruckend ist das Engagement des Clubs für das Lions-Quest-Programm, das Kinder und Jugendliche in der Entwicklung ihrer sozialen Kompetenzen unterstützt, sowie die Organisation des jährlichen Lions-Lebens-Laufs, der beträchtliche Mittel für Bildungs- und Sozialprojekte generiert.

Wir beim Makerhafen fühlen uns geehrt, von einer so inspirierenden Organisation unterstützt zu werden. Diese Spende ermöglicht es uns, weiterhin einen Raum zu bieten, in dem Kinder spielerisch lernen und wachsen können. Unser gemeinsames Ziel, positive Veränderungen in der Gesellschaft zu fördern und den Grundstein für die Zukunft unserer Kinder zu legen, verbindet uns.

Wir danken dem Lions Club Hamburg-Altona von Herzen für ihr Vertrauen und ihre Unterstützung. Zusammen können wir viel bewegen – für unsere Kinder, unsere Gemeinschaft und eine bessere Zukunft.

Vielen Dank, liebe Löwen aus Altona!

Kategorien
Allgemein

Girls‘ & Boys‘ Day 2024!

Liebe Eltern, Lehrerinnen und Lehrer,

wir freuen uns, euch mitteilen zu können, dass der Makerhafen auch in diesem Jahr wieder am Boys’Day und Girls’Day teilnimmt! Am 25. April 2024 öffnen wir unsere Türen für 6 Jungen und 6 Mädchen, um ihnen die aufregende Welt der Makerspaces näher zu bringen. Hier können die Kinder ihre kreativen Fähigkeiten entfalten und spannende Einblicke in die Welt des 3D-Drucks, Lasercuttings, Holzhandwerks und der Elektronik gewinnen.

Mädchen am 3D-Drucker

Warum der Makerhafen?

Der Makerhafen ist nicht nur ein Ort, an dem Technologie und Kreativität aufeinandertreffen, sondern auch eine Plattform, die junge Menschen dazu ermutigt, ihre Ideen in die Tat umzusetzen. Unser Ziel ist es, den Kindern nicht nur theoretisches Wissen zu vermitteln, sondern ihnen die Möglichkeit zu geben, selbst aktiv zu werden und ihre eigenen Projekte zu realisieren.

Was erwartet die Teilnehmer?

  1. 3D-Druck: Die Teilnehmer lernen, wie man einen 3D-Drucker bedient und eigene Modelle erstellt. Von der Idee bis zum greifbaren Objekt – hier entstehen die coolsten Dinge!
  2. Lasercutting: Taucht ein in die faszinierende Welt des Lasercuttings. Wie entstehen präzise Schnitte und gravierte Designs? Das werden die Kinder hautnah erleben.
  3. Holzarbeiten: Freies Arbeiten mit Holz steht ebenfalls auf dem Programm. Wir zeigen den Kindern, wie man sicher mit verschiedenen Werkzeugen umgeht und einfache, aber beeindruckende Projekte realisiert.
  4. Elektronikbaukästen von LittleBits: Experimentieren mit Elektronik wird kinderleicht! LittleBits ermöglicht es den Teilnehmern, spielerisch elektronische Schaltungen zu erstellen und so erste Erfahrungen im Bereich der Elektronik zu sammeln.

Wie können sich die Kinder anmelden?

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher ist eine rechtzeitige Anmeldung erforderlich. Schickt einfach eine E-Mail an office[at]makerhafen.de mit dem Betreff „Anmeldung Boys’Day/Girls’Day 2024“ und den Kontaktdaten des Kindes. Wir freuen uns auf spannende und kreative Stunden mit den jungen Teilnehmern!

Hinweis: Die Plätze sind alle leider schon vergeben. Interessierte können aber zu unseren normalen Öffnungszeiten gerne vorbeikommen und den Makerhafen auch selbst erkunden.

Schlusswort

Der Makerhafen ist der perfekte Ort, um die Neugierde und den Forschergeist in jungen Köpfen zu wecken. Wir laden alle interessierten Eltern, Lehrerinnen und Lehrer ein, ihre Kinder für dieses einzigartige Erlebnis anzumelden und ihnen die Chance zu geben, die faszinierende Welt der Makerspaces zu entdecken. Zusammen werden wir kreative Ideen wachsen lassen und die Begeisterung für Technologie und Handwerk fördern.

Lasst uns gemeinsam die Zukunft gestalten!

Euer Makerhafen-Team

Kategorien
Allgemein

CodeWeek 2023 in Altona

Bist du bereit, deine Neugier zu wecken und in die faszinierende Welt des Codens einzutauchen? Dann markiere dir die Woche vom 16. bis 20. Oktober in deinem Kalender, denn im Makerhafen in Hamburg Altona erwartet dich eine aufregende CodeWeek, die du nicht verpassen solltest! Zusammen mit dem Makerhafen, Doin‘ Good und Make It MINT laden wir dich ein, an einer Woche voller kreativer und lehrreicher Projekte teilzunehmen.

CodeWeek 2023

Was ist die CodeWeek?

Bevor wir uns in die Details stürzen, lass uns einen kurzen Blick darauf werfen, was die CodeWeek eigentlich ist. Die CodeWeek ist eine europaweite Initiative, die Menschen jeden Alters dazu ermutigen möchte, die Welt der digitalen Technologie und des Programmierens zu erkunden. Es handelt sich um eine Veranstaltungsreihe, die in ganz Europa stattfindet und jedes Jahr im Oktober Tausende von Menschen zusammenbringt, um gemeinsam zu lernen, zu experimentieren und Spaß zu haben.

Die CodeWeek ist mehr als nur das Erlernen von Programmiersprachen. Sie bietet eine Gelegenheit, kreative und innovative Projekte zu realisieren und dabei die Grundlagen des Codens zu erlernen. Sie zielt darauf ab, die digitale Kompetenz zu fördern, unabhängig vom Alter oder Vorkenntnissen. Kurz gesagt, die CodeWeek ermöglicht es jedem, die Möglichkeiten der digitalen Welt zu entdecken und zu nutzen.

Was erwartet dich im Makerhafen?

Jetzt, da du weißt, was die CodeWeek ist, lass uns darüber sprechen, was dich im Makerhafen erwartet. Von Dienstag bis Freitag in der Woche vom 16. bis 20. Oktober öffnet der Makerhafen seine Tore für eine Vielzahl von spannenden Aktivitäten und Projekten. Egal, ob du bereits Erfahrung im Codieren hast oder ein absoluter Anfänger bist – hier ist jeder willkommen!

Die CodeWeek im Makerhafen bietet eine breite Palette von Themen, aus denen du wählen kannst, darunter:

  1. Hardware: Tauche ein in die Welt der elektronischen Komponenten und erfahre, wie sie miteinander kommunizieren.
  2. Robotik: Erlebe die Faszination der Robotik und baue deine eigenen kleinen Roboter.
  3. Kunst und Kreativität: Entdecke, wie du digitale Technologie nutzen kannst, um Kunstwerke zu schaffen, die deine kreativen Ideen zum Leben erwecken.
  4. Visuelle/Bausteinprogrammierung: Lerne, wie du Code mithilfe visueller Elemente und Bausteine erstellen kannst – eine großartige Möglichkeit, um in die Welt des Programmierens einzusteigen.
  5. 3D-Druck: Erforsche die Zukunft des Druckens und erstelle dreidimensionale Objekte, die du mit nach Hause nehmen kannst.
  6. Hardware: Lass dich von den Möglichkeiten der Hardware-Entwicklung inspirieren und entwirf deine eigenen Projekte.

Keine Vorkenntnisse erforderlich, nur Neugier!

Eines der großartigen Dinge an der CodeWeek im Makerhafen ist, dass du keine Vorkenntnisse benötigst. Alles, was du mitbringen musst, ist deine Neugier und die Bereitschaft, etwas Neues zu lernen. Du wirst von erfahrenen Mentoren und Experten begleitet, die dir bei jedem Schritt zur Seite stehen und dir dabei helfen, deine Ideen umzusetzen.

Also, worauf wartest du noch? Die CodeWeek im Makerhafen ist eine einzigartige Gelegenheit, die Welt des Codens zu erkunden und deine kreativen Fähigkeiten zu entfalten. Komm vorbei und sei Teil dieser aufregenden Reise in die digitale Zukunft. Wir freuen uns darauf, dich dort zu sehen!

Das Angebot richtet sich an Grundschülerinnen, Schülerinnen einer weiterführenden Schule im Alter von 6 -12 Jahren.

Besuche die Website des Makerhafens, um weitere Informationen zu den Terminen und Anmeldemöglichkeiten zu erhalten. Pack deine Neugier ein und sei bereit, die CodeWeek im Makerhafen zu rocken! Anmeldemöglichkeiten findest Du in den folgenden Terminen:

Termine:

Dienstag: Hardware, Robotik, Kunst und Kreativität

Mittwoch: Kunst und Kreativität, Visuelle/Bausteinprogrammierung, 3D-Druck

Donnerstag: Kunst und Kreativität, Robotik, 3D-Druck

Freitag: Hardware, Visuelle/Bausteinprogrammierung, Kunst und Kreativität

Kategorien
Allgemein

Zukunftstag 2023

Der Zukunftstag 2023 war ein voller Erfolg und hat uns wieder sehr viel Spaß gemacht. Am Girl’s und Boy’s Day kamen 6 Jungen und 6 Mädchen zu uns in den Makerspace und haben nicht schlecht gestaunt, als sie realisierten, was man im Makerhafen so alles machen kann. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde haben wir den Kids die verschiedenen Werkstattbereiche gezeigt.

Werkstattbereich in der Metallwerkstatt
Werkstattbereich Little Bits

Die Little Bits Experimentierkästen haben das Interesse ebenso geweckt wie die Möglichkeiten, die 3D-Drucker bieten.

3d-Druck-Werkstatt

Aber auch der Lasercutter und die Möglichkeiten die unsere Textilwerkstatt bietet, haben sehr beeindruckt. Besonders verblüfft waren die Kinder von der großen Stickmaschine, die in wenigen Sekunden ein Design auf den Stoff stickte.

Werkstattbereich Lasercutter
Werkstattbereich Textil

Nachdem wir den Kindern auch noch die Holzwerkstatt gezeigt haben, gab es ein gemeinsames Frühstück. Und dann waren die Kinder im wahren Sinne des Wortes nicht mehr zu halten. Nahe zu selbstständig haben sie sich in verschiedene Gruppen eingeteilt und haben Experimente mit den Little Bits gemacht, Dinge ausgedruckt und sich in der Holzwerkstatt ausgetobt. Sogar ein Kratzbaum für Katzen wurde hergestellt.

Do it yourself Kratzbaum
So sehen stolze Maker aus.
Kreissäge in der Holzwerkstatt
Little Bits Experimente

Natürlich haben wir wieder die Slush-Eis-Maschine angeworfen, was wir immer machen, wenn so viele Kinder im Makerhafen sind. Alle Kinder konnten ein Balanceboard mit ihrem Lieblingsmotiv lasern und mit nach Hause nehmen.

Slush-Eis beim 3D-Drucker
Balanceboard aus dem Lasercutter

Die Zeit verging rasend schnell und gegen 15 Uhr war die Veranstaltung eigentlich beendet. Aber ein paar Kinder und ihre Eltern, die ebenfalls sehr begeistert waren, blieben noch locker eine Stunde länger und werden sicher wiederkommen.

In eigener Sache: Wir freuen uns auf jede Art der Unterstützung, um solche Veranstaltungen, wie den Zukunftstag, auch langfristig ermöglichen zu können. Alle Materialien und auch das Kulinarische wurden von uns kostenlos an die Kinder abgegeben. Hilf uns das auch in Zukunft so machen zu können. Kinder sind die Zukunft!

Kategorien
Allgemein

Girls‘ und Boys‘ Day – Zukunftstag 2023 für Mädchen und Jungen

Am 27. April 2023 findet wieder der Girls‘ und Boys‘ Day statt – ein Aktionstag zur klischeefreien Berufsorientierung für Mädchen und Jungen. An diesem Tag könnt ihr in verschiedenen Bereichen der Arbeitswelt Einblicke in die Praxis gewinnen und Kontakte knüpfen.

Im Makerhafen möchten wir euch an diesem Tag die Möglichkeit geben, den Makerspace näher kennenzulernen und euch zu zeigen, welche Möglichkeiten euch ein Makerspace bietet. Hier könnt ihr eure Kreativität ausleben und mit verschiedenen Werkzeugen und Materialien arbeiten.

LittleBits

Egal, ob ihr euch für Elektronik, 3D-Druck, Holzbearbeitung oder Textilien interessiert – bei uns gibt es für jeden etwas zu entdecken. Wir möchten euch zeigen, wie ihr eigene Ideen umsetzen könnt und welche Fertigkeiten man dafür braucht.

Der Girls‘ und Boys‘ Day ist eine tolle Gelegenheit, um neue Berufsfelder kennenzulernen und sich über verschiedene Arbeitsbereiche zu informieren. Wir freuen uns darauf, euch den Makerhafen zu zeigen und euch dabei zu unterstützen, eure eigenen Ideen zu verwirklichen.

Schaut gerne vorbei und lasst uns gemeinsam kreativ sein!

Meldet Euch schnell unter office(at)makerhafen.de an.

Wir haben Platz für 6 Mädchen und 6 Jungen.

Girls‘ Day

Der Girls‘ Day soll Mädchen dazu motivieren, sich für neue Berufsfelder zu interessieren, die von traditionell weiblichen Berufsbildern abweichen und bessere Zukunftschancen bieten. Schülerinnen der Klassen 5 bis 10 können an diesem Tag Einblicke in verschiedene Arbeitsbereiche gewinnen und Kontakte knüpfen. Der Girls’Day Radar bietet einen bundesweiten Überblick über die angebotenen Girls‘ Day-Plätze, während das Kompetenzzentrum Technik – Diversity – Chancengleichheit e.V. die bundesweite Koordinierungsstelle ist. Der Girls‘ Day ist eine Gemeinschaftsaktion mit verschiedenen Organisationen, darunter die Initiative D21, die Bundesagentur für Arbeit und der Deutsche Gewerkschaftsbund.

Boys‘ Day

Die Koordinierungsstelle Boys‘ Day informiert Jungen, Eltern, Lehrkräfte sowie Unternehmen und Organisationen über den Boys‘ Day und das Thema Berufs- und Lebensplanung für Jungen. Der Boys‘ Day Radar bietet einen bundesweiten Überblick über die angebotenen Boys‘ Day-Plätze. Das Projekt Boys‘ Day – Jungen-Zukunftstag wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und dem Europäischen Sozialfonds unterstützt. Das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. koordiniert das Projekt.

Kategorien
Allgemein

Wir waren im Fernsehen

Am 12.12. 2022 waren wir als Beitrag in der Sendung „DAS!“ im NDR zu sehen. Da die Sendung nur für eine begrenzte Zeit in der Mediathek zu sehen sein wird, haben wir freundlicherweise die Erlaubnis erhalten den Beitrag auch selbst zu hosten.

Bis dahin klickt einfach auf folgenden Link:

Gemeinsames Werkeln und Forschen im Ottensener „Makerhafen“

Kategorien
Allgemein

Code Week Hamburg 2022

Die Code Week Hamburg findet vom 8. bis 30. Oktober statt. Im gesamten Stadtgebiet gibt es zahlreiche Workshops und Angebote für Kinder und Jugendliche in allen Altersgruppen rund um das Basteln, Tüfteln, Forschen, Programmieren und Hacken.

Bei der Code Week am Standort Hamburg machen wir selbstverständlich auch mit. An den Tagen vom 10.10. bis 13.10. von jeweils 13:00 – 17:00 Uhr bieten wir den Interessierten Kindern einen Workshop mit unseren LittleBits.

LittleBits Experimentierkasten
LittleBits Experimentierkasten
LittleBits Experimentierkasten

Was sind Littlebits?

LittleBits sind kleine magnetische Elekrobausteine, mit denen die Grundlagen von elektronischen Schaltungen spielend gelernt werden können. In unserem Code Week Workshop werden wir erste einfache Schaltungen bis hin zu kleinen Robotern mit den Kindern bauen. Da die LittleBits auch kompatibel mit Scratch ist, können auch erste einfache Programme „geschrieben werden“, da Scratch eine visuelle Programmiersprache ist.

Die Code Week Hamburg ist Teil der Code Week Deutschland und der Code Week Europe, einer Aktionswoche der Europäischen Kommission, die 2013 ins Leben gerufen wurde und die Begeisterung, bei Kindern und Jugendlichen, für das Tüfteln, Hacken und Programmieren wecken soll. Vielen Dank an die Körber-Stiftung, die uns im Rahmen der Code Week begleitet und unterstützt.

Kategorien
Allgemein

Zukunftstag 2022

Der Zukunftstag konnte seit langem mal wieder in Präsenz stattfinden. Elf interessierte Mädchen von verschiedenen Schulen aus Hamburg waren bei uns zu Gast.

Nach der Vorstellungsrunde und einem kleinen Frühstück ging es dann auch schon in die verschiedenen Werkstattbereiche.

In der Holzwerkstatt haben wir den Mädchen unsere verschiedenen Holzwerkzeuge vorgestellt und was man damit machen kann. Anschließend konnten sie selbst mit den Sägen, Schleifmaschinen und mehr den Werkstoff Holz bearbeiten.

Mädchen in der Holzwerkstatt

Großes Interesse bestand auch an unserem Lasercutter. Die Mädchen lernten schnell die Funktionsweise vom kalibrieren des Lasers und weitere Einstellungen kennen und haben erste Stücke selbstständig gelasert.

Wie man fertige Designs in verschiedene Stoffe stickt haben wir mit unserer Stickmaschine in der Näh-Werkstatt vorstellen können.

Mädchen an der Stickmaschine

In dem 3D-Druck-Bereich haben wir die Funktionsweise von 3D-Druckern erklärt, die verschiedenen Filamentsorten vorgestellt und wie man die Drucker grundsätzlich bedient. Wir haben Tipps gegeben wo man bereits fertige Druckdateien herunterladen kann, um sie anschließend auszudrucken.

Ein besonderes Highlight war unser 3D-Scanner, mit dem wir 3D-Ganzkörperscans von einigen Mädchen angefertigt haben, aus denen eine 3D-Druckdatei gerendert werden kann. Da die Drucke etwas Zeit in Anspruch nehmen, können die Mädchen im Laufe der nächsten Tage ihre 3D-Figuren bei uns abholen.

Lockpickingkurs: Da heute auch ein waschechter Lockpicker bei uns war, konnten wir der Gruppe zeigen wie man verschiedene Schlösser, mit Lockpicking-Werkzeugen ohne einen Schlüssel, öffnen kann. Einige der Mädchen können nun einfache Vorhängeschlösser öffnen, falls sie mal ihren Schlüssel verlieren.

Wir haben zeigen können wie man mit etwas Holz, Kupferdraht und Magneten eine Stromquelle erzeugen kann. Wir haben hier einen selbstgebauten Generator zur Stromerzeugung in der Herstellung und die Grundprinzipien vorgestellt.

Am Schluss des Zukunftstages gab es noch ein gemeinsames Mittagsessen mit gegrillten Würstchen und ein nettes Beisammensein. Der Tag verging wie im Flug und viele Teilnehmerinnen blieben deutlich länger als geplant. Wir freuen uns darauf die eine oder andere Teilnehmerin hier bald wieder begrüßen zu dürfen.

In eigener Sache: Wir freuen uns auf jede Art der Unterstützung, um solche Veranstaltungen, wie den Zukunftstag, auch langfristig ermöglichen zu können.

Kategorien
Allgemein

Girls’Day!

Was macht man in einem Makerspace?

Am 28.4 öffnen wir unsere Türen für den diesjährigen Girls Day. Unser Makerspace ist eine offene Werkstatt, die vielerlei Möglichkeiten bietet eigene handwerkliche Ideen zu entwickeln und auch umzusetzen.

Euch stehen die modernsten Maschinen und Verarbeitungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Wir haben uns als Ziel gesetzt Euch am Girls’Day das moderne Engineering näher zu bringen: Metallverarbeitung, neuste Nähmaschinen, Siebdruck, Stickmaschine, Lasercutter, 3D Drucker und vieles mehr, warten auf Euch.

Wir feuern uns Euch, am diesjährigem Girls’Day, die Möglichkeit geben zu können, Euch in die neue spannende Welt des modernen Engineerings einführen zu können.

Ihr könnt Euch per E-Mail (office at makerhafen.de) oder auf der Girls’Day-Seite anmelden.

Wir freuen uns auf Eure Anmeldung!